Der Chor & die Solisten

Alle mitwirkenden Sängerinnen und Sänger sind Mitglieder des Jugendkonzertchores.


„Vokale Harmonie in Perfektion“ - so lautete die Überschrift einer Rezension in der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung nach einem A-cappella-Konzert des Jugendkonzertchores der CHORAKADEMIE Dortmund. Die jungen Sängerinnen und Sänger des Jugendkonzertchores widmen sich vorwiegend der A-cappella-Chormusik sämtlicher Epochen. Darüber hinaus bewegt sich das breite Repertoire des Chores auch hin zu oratorischen und chorsinfonischen Werken sowie populärer Chormusik. Durch die mehrmals pro Woche stattfindenden Chorproben und zusätzlichem Einzelunterricht werden Jugendliche im Alter von 13 bis 19 Jahren zu Gesangssolisten und Ensemblesängern ausgebildet.


In den vergangenen Jahren etablierte sich das junge Ensemble als feste Größe im Kulturleben des Ruhrgebiets. Die Zusammenarbeit mit Bridget Breiners Ballett im Revier im Rahmen der Ruhrfestspiele und die Aufführung der Marienvesper von Claudio Monteverdi mit der Akademie für Alte Musik Berlin unter der Leitung von Steven Sloane waren künstlerische Höhepunkte der vergangenen Saison. Neben der Kooperation mit den Bochumer Symphonikern erhalten die Jugendlichen in Projekten mit der WDR CHORAKADEMIE und dem WDR Rundfunkchor Gelegenheit, praktische Erfahrungen eines Berufschores kennenzulernen.


Im Januar 2017 veröffentlichte der Jugendkonzertchor beim renommierten Label Hänssler Classic seine erste CD-Einspielung „Romantic Choral Music“ mit A-cappella-Werken deutscher Komponisten der Romantik. In Wettbewerben wurde das Ensemble bereits mehrfach ausgezeichnet: Regelmäßig erhalten Mitglieder des Chores im Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ Bestplatzierungen und Sonderpreise für herausragende künstlerische Leistungen. Neben 1. Preisen beim „6. Erwitter Wettbewerb für Kinder- und Jugendchöre“ und dem Wettbewerb im Rahmen des „Deutschen Chorfestes 2016“ in Stuttgart erhielt das Ensemble beim 10. Landeschorwettbewerb Nordrhein-Westfalen im Herbst 2017 ebenfalls einen 1. Preis mit 24,5 von 25 möglichen Punkten und qualifizierte sich so für die Teilnahme am Deutschen Chorwettbewerb 2018 in Freiburg - den der Jugendkonzertchor schlussendlich auch mit einem herausragenden Ergebnis von 23,4 von 25 Punkten mit einem 1. Preis gewann.

 

Weitere Infos über aktuelle Projekte des Jugendkonzertchors erhalten Sie auf: jugendkonzertchor.de

 

(Quelle: jugendkonzertchor.de)

Das Orchester

Das Privacy Orchestra ist ein Zusammenschluss aus jugendlichen Musikern aus Dortmund und Umgebung, die bereits als Mitglieder von unterschiedlichen, auch überregionalen Orchestern vielfältige Erfahrungen gesammelt haben. Dieses nur für die Aufführungen des Musicals gegründete Ensemble wird koordiniert und geleitet von Cedric Bayard. Mit einer Besetzung von über 30 Musikern handelt es sich bei dem Privacy Orchestra um ein für moderne Musicalproduktionen großes Orchester.

 

Das Orchester besitzt eine bestechende Qualität und lässt die Musik von Privacy erwachen. Viele der Musikerinnen und Musikern konnten schon in Musikwettbewerben wie "Jugend Musiziert" großartige Erfolge feiern. Bereits 2016, zur Uraufführung Privacys, kam das Ensemble zusammen. Jetzt tritt es erneut zusammen und präsentiert sich noch besser und größer.


Förderer

Die Chorakademie Dortmund ist mittlerweile die größte Singschule in Europa.

Aufgeteilt in einen Kinder- und Jugendbereich sowie den Konzertbereich singen in der Chorakademie inzwischen 1000 Sängerinnen und Sänger in 30 Chören. Gegründet wurde sie 2002 in Dortmund.

Mit Spaß und Freude den Chor- und Sologesang auf hohem Niveau und im Grenzbereich zur Professionalität zu fördern, ist das Bestreben dieser Singschule.


Förderer und Freunde 2016

Autohaus Tiemeyer

Seit mehr als 60 Jahren steht der Name Tiemeyer im Ruhrgebiet für Tradition, Erfahrung und Fortschritt in Sachen Fahrzeug und Fahrzeugtechnik. An inzwischen 12 Standorten in sieben Städten sind wir der kompetente Ansprechpartner rund um die  Marken Audi, Volkswagen, SEAT und Volkswagen Nutzfahrzeuge bieten Ihnen in moderner Architektur und persönlichem Ambiente Markenqualität in sämtlichen Leistungsbereichen - von der Präsentation der Fahrzeuge bis zu umfassenden Serviceleistungen.

Rund 750 qualifizierte und hoch motivierte Mitarbeiter stehen an den derzeit 12 Standorten der Tiemeyer Gruppe tagtäglich dafür ein, ausschließlich das Beste für Ihre Mobilität zu leisten. Für dieses Engagement zeichneten uns die Audi AG und die Volkswagen AG bereits mehrfach für Bestleistungen in den Bereichen Management, Beratung und Service aus.


Steckbriefe einiger Ensemble-Mitglieder von 2016

1. Wer bist du?
Ich heiße Julius Henning und bin 17 Jahre alt.
2. Was ist deine Rolle bei "Privacy"?
Im Musical spiele ich die Rolle von Shane. Er ist ein schüchterner, liebenswerter Jugendlicher, der im Verlauf des Musicals aus sich heraus kommen muss, um die Personen, die ihm etwas bedeuten, zu beschützen.
3. Woran hast du beim Proben am meisten Spaß?
Ich hatte besonderen Spaß bei den ersten Proben das neue Stück kennenzulernen und im weiteren Verlauf Szenisches und Musikalisches miteinander zu verbinden.
4. Was macht das Projekt für dich persönlich besonders?
Dass es etwas neues, selbst geschriebenes ist und nur von Jugendlichen aufgeführt wird.

5. Was machst du, wenn du nicht bei "Privacy" bist?
Ich bin aktuell Schüler am Mallinckrodt-Gymnasium, spiele seit 8 Jahren Klavier und damit ist die Freizeit auch schon erschöpft.

1. Wer bist du?
Ich bin die Gina und ich bin 16.
2. Was ist deine Rolle bei "Privacy"?
Ich spiele Anne. Anne ist die Anführerin der Straßengang und scheitert im Verlauf des Stücks an ihren eigenen Ansprüchen und Wünschen.
3. Woran hast du beim Proben am meisten Spaß?
Am gelangweilt gucken und rum schreien (lacht). Nein, ernst gesagt: so richtig festlegen kann ich mich gar nicht, weil mir alles wirklich Spaß macht, besonders mit den anderen zu schauspielern. Deswegen mache ich echt gerne bei Privacy mit.
4. Was macht das Projekt für dich persönlich besonders?
Dass es von Freunden/Chorsängern geschrieben wurde und wir Jugendlichen alles alleine organisieren und auf die Bühne bringen. Wir machen unser ganz eigenes Ding, ohne Erwachsene.
5. Was machst du, wenn du nicht bei "Privacy" bist?
Klavier spielen, im Chor singen und auf das Bert-Brecht-Gymnasium Dortmund gehen (für Schule muss ja auch noch Zeit sein).

1. Wer bist du?
Lukas Weyergraf. Ich bin 18 Jahre alt (und habe Sommersprossen).
2. Was ist deine Rolle bei "Privacy"?
Ich bin der durchtriebene Mr. Meyers und ich verkaufe Sachen, die anderen gehören - also vor allem ihre persönlichen Daten.
3. Woran hast du beim Proben am meisten Spaß?
An mehreren Sachen: Mich in diese Rolle hinein zu fühlen, mit den anderen Quatsch zu machen und das Stück auf die Beine zu stellen.
4. Was macht das Projekt für dich persönlich besonders?
Die Projektidee finde ich klasse, ein Musical, das nur von denen organisiert, geprobt und interpretiert wird, die gleichen Alters schon ewig zusammen singen und Spaß haben! Es ist auch erstaunlich, wie ein Projekt winzig anfängt und zu einer vollendeten Sache wird.
5. Was machst du, wenn du nicht bei "Privacy" bist?
Natürlich singen. Aber auch andere Sachen, wie Street Art, Basketball und demnächst dann ein FSJ in Berlin. Aber Privacy hat Priority.

1. Wer bist du?
Ich bin Fabian Tingelhoff, immer gut gelaunt, und noch 18 Jahre alt.
2. Was ist deine Rolle bei "Privacy"?
Ich spiele den philosophierenden und moralpredi-genden Barkeeper.
3. Woran hast du beim Proben am meisten Spaß?
An der lustigen und ausgeflippten Art und Weise, wie man beim Musical alles übertreiben muss, damit es beim Publikum ankommt.
4. Was macht das Projekt für dich persönlich besonders?
Dass Freunde von mir das Musical geschrieben und innerhalb von einem Jahr ein überwältigendes Werk an Musik und Handlung zusammen geschrieben haben.
5. Was machst du, wenn du nicht bei "Privacy" bist?
Ich hab die Schule abgeschlossen und studiere bald an der WHU in Vallendar "International Management and Financing". Außerdem mag ich Döner.